Analoge FotoTechnik

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Ablauf

 

Einsendung von Reparaturen kann nur nach vorheriger Absprache (Telefon/E-mail) mit ausgefülltem Reparaturschein erfolgen. Unfreie Sendungen können nicht angenommen werden. Es wird vorab immer ein Kostenvoranschlag (KV) erstellt. Dieser KV enthält die Reparaturkosten (inkl. notwendiges Material-soweit bekannt) und die Kosten für die Rücksendung. Die Reparatur erfolgt daraufhin mit Zustimmung des Kunden nach Vorabüberweisung des Endbetrages (inkl. Versandkosten). Für mitgesandtes Zubehör (Taschen, Deckel, Filter, Trageriemen usw.) wird keine Haftung übernommen.

Wurde nach Ablauf von 12 Monaten nach Erstellung des KV kein Reparaturauftrag erteilt bzw. die erfolgte Reparatur nicht bezahlt, wird das eingesandte Gerät zur Deckung entstandener Kosten weiter verwertet. Ein Anspruch auf einen über den o.g. Endbetrag hinausgehenden Erlös besteht nicht.

 

2. Kostenvoranschlag

 

Vor jeder Reparatur wird ein Kostenvoranschlag (KV) erstellt. Die Kosten hierfür liegen je nach Aufwand zwischen 5,- und 15,-€. Wird darauf hin ein schriftlicher Reparaturauftrag erteilt, werden die Kosten des KV auf die Reparaturkosten angerechnet, müssen also nicht extra bezahlt werden. Lehnt der Kunde die Reparatur ab, wird das Gerät nach Zahlung des KV zuzüglich Versandkosten unrepariert zurückgesandt. Alternativ kann das Gerät kostenfrei entsorgt werden, in diesem Fall entfallen die Kosten für den KV.

Sollte sich nach Einsendung eines Gerätes ergeben, dass eine Reparatur nicht möglich ist, fallen für den Kunden lediglich Kosten für die Rücksendung an, wenn sich der Kunde nicht dafür entscheidet, dass wir das Gerät kostenfrei entsorgen.

 

3. Versand

 

Der Versand erfolgt auf Kosten und Gefahr des Kunden. Bei Transportschäden greifen die Bedingungen des jeweiligen beauftragten Unternehmens. Die Rücksendung erfolgt grundsätzlich im versicherten Paket (in der Regel 500,-€) mit DHL zum jeweils gültigen Tarif.

 

4. Gewährleistung

 

Nach Erhalt des reparierten Gerätes muss dieses umgehend vom Kunden geprüft werden. Mängel müssen schriftlich innerhalb von 14 Tagen nach Rücksendung geltend gemacht werden. Der Auftraggeber kann bei berechtigten Mängelrügen nur kostenlose Nachbesserung verlangen. Auf die durchgeführten Arbeiten und verwendeten Ersatzteile besteht eine Gewährleistung von 12 Monaten ab Reparaturdatum. In dieser Zeit werden fehlerhafte Ersatzteile kostenlos ausgetauscht bzw. mangelhafte Reparaturarbeiten kostenlos behoben. Von der Gewährleistung ausgenommen sind Schäden durch Feuchtigkeit/Wasser, Stoß/Fall oder unsachgemäße Behandlung. Auf Reinigungsarbeiten besteht kein Gewährleistungsanspruch.

Die Gewährleistung erlischt, wenn nach der Reparatur ein Eingriff von Seiten Dritter vorgenommen wurde. Weitere Ersatzansprüche und Haftung - z.B. auf verdorbenes Fotomaterial, Batterien, entgangenen Gewinn besteht nicht.

 

5. Zahlung

 

Nach Erstellung des KV erfolgt die Zahlung (Vorauskasse) des Endbetrages

(wie unter 1. beschrieben)  per Überweisung (alternativ in bar oder per Scheck nur nach Rücksprache).

Reparaturen auf Rechnung werden nur im Ausnahmefall ausgeführt.

Top